Den ganzen Menschen in seiner Einzigartigkeit wahrnehmen !

Frau Dr. Albrecht und Herr Dr. Albrecht bieten Ihnen eine fundierte homöopathische Therapie an. Beide haben neben ihrer schulmedizinischen eine langjährige homöopathische Ausbildung durchlaufen, die viele hundert Stunden Beteiligung an Seminaren, Fortbildungen, Arbeitskreisen und Qualitätszirkeln beinhaltete. Auch aktuell bilden sie sich neben den schulmedizinischen Fortbildungen regelmäßig ausgiebig in diesem Bereich fort. 

Beide tragen die Zusatzbezeichnung „Homöopathie“ der Ärztekammer sowie das Homöopathie-Diplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ), was in seinen Anforderungen an die Ausbildung noch deutlich über die Zusatzbezeichnung Homöopathie der Ärztekammer hinausgeht.

Sie besitzen beide die Berechtigung, andere Ärzte in der Praxis oder in Seminaren zu Homöopathen weiterzubilden (Weiterbildungsermächtigung Homöopathie).

Behandelt wird „klassisch homöopathisch“ mit homöopathischen Einzelmitteln.

Viele akute Erkrankungen wie Nasennebenhöhlenentzündungen, Infekte der oberen Atemwege, Halsentzündungen, Mittelohrentzündungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Insektenstiche und vieles mehr lassen sich nebenwirkungsfrei in der Regel gut homöopathisch behandeln. Da in diesen Fällen die Wahl des richtigen Mittels relativ schnell erfolgen kann, können diese Behandlungen ohne Zuzahlungen als Kassenleistung abgerechnet werden. Die Behandlung erfolgt in der normalen Sprechstunde (Akutbehandlung).

Handelt es sich um eine schon länger bestehende chronische Erkrankung, sollte eine ausführliche „homöopathische Erstanamnese“, also ein langes Erstgespräch, erfolgen, da nur so die Erkrankung im Ganzen erfasst und das individuell passende homöopathische Medikament gefunden werden kann (Behandlungsablauf). Informationen zu den Behandlungskosten (die Arztkosten werden von vielen gesetzlichen Krankenkassen übernommen) finden Sie hier.

Eine solche Behandlung ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Bitte planen Sie mindestens 1 Stunde Dauer für die Erstanamnese ein.

Falls Sie weitere allgemeine Informationen zur Homöopathie suchen:

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte betreibt eine redaktionell gut aufbereitete Internetseite, die sich speziell an Patienten richtet. Hier werden alle relevanten Informationen zur Homöopathie für Sie zusammengetragen:

www.homoeopathie-online.info

Alle Menschen, die der Homöopathie verbunden sind, haben die Möglichkeit, etwas an die Homöopathie-Stiftung zu spenden. Mit den Geldern werden Forschungsprojekte der Heilmethode gefördert. Diese wichtige Aufgabe wird vom Staat leider nicht übernommen. Forschung ist aber wichtig, um eine dauerhaft gute Qualität und Fortentwicklung der Homöopathie zu gewährleisten. Hiervon hängt auch ihr langfristiger Fortbestand ab. Die Hausärzte am Gantercenter spenden regelmäßig einen festen Anteil der Einnahmen durch die homöopathischen Behandlungen an die Homöopathie Stiftung. Wenn auch Sie die Homöopathie unterstützen wollen, können Sie das hier:

www.homoeopathie-stiftung.de

Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite

Buchen Sie einen Termin gerne online oder rufen Sie uns an.

Kontakt

Telefon

04222 / 3760

Adresse

Grüppenbührener Strasse 7, 27777 Ganderkesee

E-Mail
Scroll to Top